Rückblick: Mitteldeutsche Meisterschaft in Berlin

Am Samstag, den 11.02.2023, trafen sich die B-Jugendlichen sowie die Junioren zu den Mitteldeutschen Meisterschaften im klassischen Stil in Berlin. In einem eher kleinen Starterfeld von insgesamt 106 Teilnehmern kämpften allein 32 Sportler aus Sachsen um gute Platzierungen, um sich unter den Augen von Landes-Nachwuchs-Trainer Heiko Krauß und Landestrainer Andreas Bering für eine Nominierung zu den Deutschen Meisterschaften zu empfehlen.

Von den 18 sächsischen Teilnehmern in der B-Jugend erkämpften sich Medaillen:

Lavrenti Ohanesian (KFC Leipzig) – Gold
Willi Weiß (FC Erzgebirge Aue) – Gold
Carl Hocke (KSV Pausa) – Gold
Erwin Lerchenberger (RSK Gelenau) – Gold
Ali Mutoshvili (ASV Plauen) – Silber
Mihai Barbieru (ASV Plauen) – Silber
Rick Scheffler (RV Eichenkranz Lugau) – Bronze
Finn Boos (FC Erzgebirge Aue) – Bronze
Mykhailo Grydnov (KFC Leipzig) – Bronze

Bei den Junioren (14 sächs. Teilnehmer) sicherten sich Edelmetall:

Sid Wetzel (KSV Pausa) – Gold
Armen Sargisjan (AVG Markneukirchen) – Gold
Erik Negwer (RV Eichenkranz Lugau) – Silber
Niklas Nimtz (RC Chemnitz) – Silber
Rico Tewellis (SV GW Weißwasser) – Silber
Pascal Groß (RSK Gelenau) – Bronze
Max Schmalfuß (KSV Pausa) – Bronze
John-Paul Spatschke (KSV Pausa) – Bronze
Niklas Bächer (KSV Pausa) – Bronze

Der 1. Platz in der Länderwertung bei den B-Jugendlichen sowie auch bei den Junioren ging jeweils nach Sachsen.
Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse

Text & Foto: Katrin Peprny
Nach oben scrollen